Heul nicht, mach doch!

Deine Ideen warten darauf, umgesetzt zu werden. Hol dir Motivation & praktische Tipps für dein Passion Project.

Image Alt

Heul nicht, mach doch!

„Liebes Tagebuch, heute habe ich in der großen Pause meinen Schwarm gesehen…“ – nein, von dieser Art des Tagebuch-schreibens ist hier nicht die Rede.

Journaling ist eine Methode, bei der man durch das handschriftliche Aufschreiben Klarheit gewinnt.✍ Bitte nicht verwechseln mit dem Bullet Journal 😉 Es gibt verschiedene Arten, zum Beispiel die Morgenseiten 🌄 (Morning Pages), bei denen man jeden Morgen drei Seiten ganz intuitiv beschreibt. Stream of Consciousness kennt ihr vielleicht noch als Schreibaufgabe aus der Schule? Indem man spontan schreibt, was einem in den Sinn kommt, überführt man alle Gedanken vom Kopf aufs Papier.

Mir persönlich hilft mein Journal total, wenn ich mich gerade von verschiedenen To-Dos und Deadlines gestresst fühle. 💥Ich schreibe dann alles auf, was mich schonmal entlastet. Im nächsten Schritt kann ich dann die To-Dos mit ein wenig Abstand betrachten, priorisieren und verteilen.

Es gibt aber auch Journaling-Techniken, bei denen man gezielte Anstöße (Journaling Prompts) bekommt. So kannst du beispielsweise jeden Tag in deinem Journal beantworten, was heute besonders wichtig ist, und am Abend drei Dinge nennen, über die du dich heute gefreut hast. Probier es doch mal aus! 🧠⚡

Hi, ich bin Kato! Ich unterstütze dich als Mentorin bei deinem Passion Project.